ADF-Preise

Die Arbeitsgemeinschaft Dermatologische Forschung schreibt verschiedene Preise zur Auszeichnung von Wissenschaftlern/Wissenschaftlerinnen auf dem Gebiet der dermatologischen Forschung aus. Neben dem Paul-Langerhans-Preis für etablierte Forscher und dem Egon-Macher-Preis für Nachwuchsforscher werden auf den ADF-Jahrestagungen herausragende Arbeiten auf dem Gebiet der Allergologie (ADF/ECARF-Award für Allergologie) und der Onkologie (Dermato-Onkologie-Nachwuchs-Preise) geehrt.

Zusätzlich werden die besten Poster mit einem Posterpreis prämiert.

Für die kompletten Ausschreibungstexte sowie die detaillierten Vergaberichtlinien klicken Sie bitte den hervorgehobenen Link an.

Bitte beachten Sie:
Für die Posterpreise, den ADF/ECARF-Award for European Allergy Research sowie die Dermato-Onkologie-Nachwuchspreise ist eine separate Bewerbung nicht notwendig. Für diese Preise werden alle fristgerecht als Abstract eingereichten Arbeiten bewertet.
Einsendungen für den Paul-Langerhans-Preis und den Egon-Macher-Preis sollen in allen Fällen ausschließlich in elektronischer Form als eine PDF-Datei an die ADF-Geschäftsstelle erfolgen.
Der Einsendeschluss ist der 1. November!

Kurzüberblick


Paul-Langerhans-Preis der ADF
- Forschungspreis, gestiftet von der Celgene GmbH -
Der ADF Forschungspreis wird an etablierte dermatologische Wissenschaftler/ Wissenschaftlerinnen aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz vergeben, die sich durch kontinuierliche, erstklassige und innovative dermatologische Forschungstätigkeit im Verlauf der letzten Jahre auszeichnen.
Der Preis ist mit € 10.000,- dotiert.
Bitte bewerben Sie sich bis zum 01.11.2017.

Egon-Macher-Preis der ADF
- Nachwuchsforschungspreis, gestiftet von der Firma AbbVie Deutschland GmbH & Co. KG -
Der Preis wird an Nachwuchsforscher für herausragende wissenschaftliche Arbeiten aus dem Bereich der experimentellen Dermatologie vergeben. Die zu prämierende Arbeit sollte zum Einsendeschluss nicht länger als 12 Monate publiziert sein bzw. zur Publikation angenommen sein.
Der Preis ist mit € 5.000,- dotiert.
Bitte bewerben Sie sich bis zum 01.11.2016.

Dermato-Onkologie-Nachwuchspreis der ADF
Dermato-Onkologie-Nachwuchspreise - gestiftet von der Erwin + Irmgard-Egner Stiftung
Diese Auszeichnung wird für die zwei besten Beiträge von Nachwuchswissenschaftlern vergeben, die im Rahmen der ADF Jahrestagung als Erstautor/in eine hervorragende, innovative und wegweisende Forschungsarbeit auf dem Gebiet der Dermato-Onkologie vorstellt. Der Preis wird an den Erstautor bzw. das Kollaborationsteam verliehen, das den prämierten Beitrag gemeinsam erarbeitet hat.
Die zwei Nachwuchspreise sind mit jeweils € 2.500,- dotiert.

ADF/ECARF-Award for European Allergy Research
- Allergologiepreis, gestiftet von der European Centre for Allergy Research Foundation (ECARF) -
Der Allergologiepreis wird für den besten Beitrag auf dem Gebiet der Allergologie vergeben, der im Rahmen der ADF-Jahrestagung vorgestellt wird. Der Preis wird an die Arbeitsgruppe bzw. das Kollaborationsteam verliehen, das den prämierten Beitrag gemeinsam erarbeitet hat.
Der Preis ist mit € 5.000,- dotiert.

"Translational Research"-Preis: NEU: Vergabe wieder ab 2018!
- gestiftet von Novartis Pharma GmbH -

ADF-Posterpreise
6 Posterpreise gestiftet von Almirall Hermal GmbH
2 Posterpreise gestiftet von Lilly Deutschland GmbH
1 Posterpreis gestiftet von Bio Legend GmbH
1 Posterpreis gestiftet von Dr. August Wolff GmbH & Co. KG - Arzneimittel
1 Posterpreis gestiftet von head & shoulders

Forschungsstipendium der Deutschen Stiftung Dermatologie (DSD) und der ADF
Die Deutsche Stiftung für Dermatologie sowie die Arbeitsgemeinschaft Dermatologische Forschung (ADF) schrieben bis 2016 ein Forschungsstipendium in Höhe von 50.000,-- Euro auf dem Gebiet der Experimentellen Dermatologie einschließlich ihrer Spezialgebiete aus. Es wird ab 2017 durch andere Fördermaßnahmen für junge Dermatologen durch die Deutschen Stiftung für Dermatologie ersetzt.

ADF-Reisestipendien
Reisestipendien vergeben bis 2016/2017.